Start

Stromverbraucherschutz NAEB e.V.
gegründet 1998

Ein NAEB-Dreisatz:

  1. Nachts scheint keine Sonne, im Winter zu wenig und im Sommer zu viel.
  2. Wind weht zu viel oder zu wenig.
  3. Es gibt keine Wechselstromspeicher.

Die Narretei

Die Energiewende in ihrem Lauf
halten weder Ochs noch Esel auf!

Stromkunde: Aber - aber,
ich habe die ja nicht mal laufen gesehen!

Gütekriterien für den Strom

Die Gütekriterien Phasensynchronizität, 230 Volt Spannung und 50 Hz Phasen-Konstanz müssen exakt eingehalten werden, damit es nicht zu empfindlichen Störungen oder sogenannter Blindleistung kommt, wobei die Kraftwerke sich gegenseitig behindern.

Umlagen oder Strom?

Sind Sie Stromkunde oder Umlagenkunde?

  • Umlage für abschaltbare Lasten
  • Umlage nach § 19 StromNEV
  • EEG-Umlage
  • KWK-Umlage
  • Offshore-Haftungs-Umlage

Überhöhte Stromkosten durch das EEG

Elektrischer Strom ist der - nach den Ausgaben für Löhne und Gehälter - wohl zweitwichtigste Kostenbestandteil unserer Wirtschaft. Strom verbürgt den heutigen Wohlstand. Im Wohlstand steht Deutschland in der Europäischen Union (noch) mit an der Spitze. Kaum jemand in unserem Land wird diesen Wohlstand zurückdrehen wollen. Aber die Stromkosten in Deutschland sind inzwischen 1,7 mal (!) so hoch wie z.B. in Frankreich, doppelt so hoch wie in den USA. Wir wollen erreichen, dass diese deutschen Stromkosten drastisch gesenkt werden!

Subventionen, Steuervorteile und Förderkredite sind Hebel, welche den Blick auf die biologischen, physikalischen und wirtschaftlichen Bedingungen für Stromerzeugung verzerren. So wird Strom erzeugt, den keiner braucht und es werden höhere Stromkosten erzeugt, die alle zahlen müssen. Der Durchschnitts-Kostensatz für EEG-Strom liegt bei circa 18 Cent, der für konventionell bedarfsgerecht und netzstützend am Bedarfsort erzeugten Strom bei circa 4,5 Cent pro Kilowattstunde.

Die Preistreiber

Das Runterfahren oder Abschalten von Kraftwerken, die dauerlastfähig sind, macht diese unwirtschaftlich. Windkraftwerke, Solarkraftwerke und Biogaskraftwerke, die abgeschaltet werden müssen, um einen Blackout zu vermeiden, erhalten trotzdem eine Einspeisevergütung. Strom, der an der Strombörse verschenkt werden muss, hat trotzdem Geld gekostet. Ein völlig überflüssiger Netzausbau kostet Geld. All das treibt die Strompreise in die Höhe, ohne dass ein erhöhter Strombedarf besteht. Aufgrund der Sparmaßnahmen ist der Strombedarf sogar gesunken.

NAEB e.V.

Der Stromverbraucherschutz NAEB e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Werden Sie Vereinsmitglied, denn Ihr Einfluß als Vereinsmitglied ist groß. Sie wirken regional und schaffen bundesweit Öffentlichkeit . Nur kompetente Öffentlichkeit in der ZivilGesellschaft kitzelt die Propagandisten, die derzeit die Ausbeutung der Stromkunden und der Steuerzahler vorantreiben.

Kommentare (2)

    • Mo, 09/24/2012 - 23:42
    • Don Quijote mit...

    Connemann, CDU, blieb natürlich unbeantwortet:

    Sehr verehrte Frau Connemann,

    ein heikles Thema sind für mich und meine Angehörigen sowie für viele weitere "normale" Familien mittlerweile die Strompreise geworden, die hauptsächlich aufgrund der staatlichen Einflussnahme (EEG, KWK, Stromsteuer etc. - Staatsanteil >45%!) explodieren. Ich bin darüber ein strikter Gegner der so genannten "Erneuerbaren" geworden.
    Wie Sie vielleicht wissen, fängt der Betrug bei diesem Begriff schon an, denn anders als in der Forst-, Land- und Fischereiwirtschaft kann es bei der Stromerzeugung physikalisch bedingt keine Nachhaltigkeit geben. Es gibt einfach kein Perpetuum mobile und deshalb auch keine "erneuerbaren" Energien.
    Was die Bundesregierung jetzt glaubt, durchziehen zu müssen, entsetzt mich und viele andere. Es stellt sich als eine beschleunigte Variante rot-grüner Politik heraus. Nicht nur die massive, marktferne Überförderung durch das EEG führt zu einer Überforderung der Verbraucher, noch schlimmer stellt sich der hauptsächlich nur wegen der alternativen Energien erforderlich werdende Netzumbau dar: Kosten im 2-3-stelligen Milliardenbereich entstehen, nur damit der Hund mit dem Schwanz wackeln kann, sprich, immer mehr unzuverlässiger "Öko"-Strom eingespeist werden kann. Wegen der vielen erforderlich werdenden Regel- und Reservekraftwerke auf Gas/Kohle-Basis ist das auch in Sachen CO2-Bilanz einfach nur fahrlässig! Ich nenne das angewandten Wahnsinn und frage mich ernsthaft, wo im Bundestag dagegen eigentlich eine nennenswerte Opposition zu finden ist.
    Da wird unter dem Tarnmäntelchen des Klimawandels eine brutale Klientelpolitik betrieben. Eine schamlose Umverteilung von "unten" nach "oben", die sogar die Kommunisten im Bundestag toll finden. Das nenne ich Marketing!

    Die USA stehen kurz vor dem Staatsbankrott und wir sollten in Deutschland auch Besseres zu tun haben, als die Preisschraube staatlicherseits weiter anzuziehen und die Lebenshaltungskosten künstlich explodieren zu lassen. Unsere wahren Probleme sind nicht der Klimawandel oder das böse böse Kohlendioxid, von dem bekanntlich alle Pflanzen und damit auch Tier und Mensch essenziell abhängig sind.

    Meinen Sie nicht auch, dass sich die Koalition/Regierung mehr den vielen Menschen, die diesen Irrsinn finanzieren sollen, verpflichtet fühlen sollte und weniger den Systemgewinnlern der sog. Energiewende?

    Ich appelliere daher an Sie als Bundestagsabgeordnete, Ihren Kollegen einmal die Augen zu öffnen: Wir haben ein gut funktionierende Stromversorgung und müssen dieses „Rad“ nicht neu erfinden und verschlimmbessern. Der Umbau der Stromversorgung ist extrem teuer für die Verbraucher und ein reines Geschäftsmodell der Profiteure. Die meisten Bürger wissen oder ahnen gar nicht, was da an Preisexplosionen noch auf sie zukommt. Der Umbau der Stromversorgung macht das Netz unsicherer (siehe europaweiter Blackout am 4.11.06!) und spart kein bisschen Kohlendioxid -
    wir erleben den modernen Ablasshandel!

    Mit vorzüglicher Hochachtung

    Das EEG ist Planwirtschaft Grüner Khmer und Bonzenkapitalismus in einem!

    • Di, 09/25/2012 - 00:12
    • Don Quijote mit...

    Bei der nächsten Wahl werde ich folgendermaßen vorgehen und hoffe auf viele, sehr viele Nachahmer! Nur so werden wir uns langsam Gehör verschaffen. Es müssen immer mehr so handeln...

    Man gehe unbedingt zur nächsten Wahl und wähle die "übliche" Partei (so, wie bisher), sprich man mache ein Kreuzchen, ABER das Neue ist der Text dazu, der die Wahl ungültig macht! Z.B schreibt man kurz: EEG = Betrug am Volk ODER Stopp EEG! ODER ... Seid kreativ & basisdemokratisch, schreibt kurz auf, wo der Schuh drückt!
    In diesem Sinne!
    ;-)

    Das EEG ist Planwirtschaft Grüner Khmer und Bonzenkapitalismus in einem!